OSTEOPATHIE FÜR NEUGEBORENE, SÄUGLINGE UND KLEINKINDER

Die Kinderosteopathie ist ein Spezialgebiet innerhalb der Osteopathie. Um Säuglinge und Kinder angemessen behandeln zu können, ist es wichtig, die neurologische, emotionale und sensorische Entwicklung, sowie die spezielle Pathologie im Säuglings- und Kindesalter zu kennen und zu berücksichtigen. Der empfindliche Säugling ist während des Geburtsvorgangs (Früh-, Zangen-, Saugglockengeburt, Kaiserschnitt) hohen Druck- und Zugkräften ausgesetzt.

Die daraus entstehenden Verspannungen und Verformungen des Kopfes und Körpers des Babys sollten so früh wie möglich mit sanften Griffen durch den Osteopathen behandelt werden, so dass eventuelle Entwicklungsstörungen vermieden werden können. Ein ausgebildeter Kinderosteopath ist in der Lage, die besonderen physiologischen, strukturellen und emotionalen Entwicklungsprozesse des Kindes zu verstehen und mit sehr sanften Behandlungstechniken darauf Einfluss zu nehmen. Ziel ist es, dem Kind zu mehr Wohlbefinden und einer verbesserten Lebensqualität zu verhelfen. Die Osteopathie für Säuglinge und Kinder ist eine einfühlsame und angenehme Behandlungsmöglichkeit, welche die natürlichen Heilungmechanismen im kindlichen Körper stimulieren und aktivieren kann.

Osteopathie für Säuglinge und Kleinkinder

Die erste Behandlung dient zur Diagnosestellung, wobei neben der gründlichen körperlichen Untersuchung die Anamnese der familiären Situation eine große Rolle spielt. Je nach Diagnose folgen weitere Behandlungen, welche stets zur Grundlage haben, dass das Kind als Individuum respektiert wird und die Therapie auch immer die Impulse, welche das Kind während der Behandlung aussendet, berücksichtigt. Die Untersuchung findet in einer angenehmen Atmosphäre mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen statt. Es werden keine technischen Geräte eingesetzt. 

Durch vorsichtiges Ertasten und sanfte Manipulation an der entsprechenden Stelle können Blockaden und Restriktionen im Körper gelöst und behandelt werden. Ziel der Behandlung ist es, das Missverhältnis an Spannungen auszugleichen, die natürliche Beweglichkeit der Strukturen wieder herzustellen und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu unterstützen bzw. zu aktivieren.

DGKO LogoWir sind Mitglied in den Verbänden DGKO und VOD: Unsere Therapeuten haben in drei osteopathischen Akademien die Kinderausbildungen absolviert. Darüber hinaus haben unsere Therapeuten ein dreijähriges Kinderosteopathie-Studium als Master of Science in paediatric Osteopathy (GB) an der Universität Wales abgeschlossen. Alle Kinderosteopathen mit dieser speziellen Ausbildung finden Sie unter: www.kinderosteopathen.de 

Hinzu kommen Zusatzausbildungen wie bspw. die "Biodynamische und Kieferorthopädische" Behandlung von Kindern als Teil unseres Behandlungskonzepts.

Tipps & Vorbereitung

Während des ersten Termins führen wir die gründliche Anamnese (Erstbefund) durch. Bitte denken Sie deshalb bei Ihrem ersten Besuch an das gelbe Untersuchungsheft. Nehmen Sie sich für den ersten Termin ausreichend Zeit (ca. 1 Stunde) und denken Sie bitte für alle Behandlungen an eine Einmal-Wickelauflage. Bei Neugeborenen, Säuglingen, Babys oder Kleinkindern, die mit der Flasche gefüttert werden, denken Sie bitte an eine Milchflasche oder einen Schnuller. Spielzeug für ihr Kind ist in der Praxis darüber hinaus vorhanden. Für Kinderwagen oder Buggies haben wir ausreichend Platz vor unserer Praxis. 

ANWENDUNGSGEBIETE

VOD Logo

Verband der Osteopathen Deutschland e.V.

Aus rechtlichen Gründen möchten wir Sie auf die Beschreibung von Anwendungsgebieten bei Säuglingen, Babys und Kleinkindern auf die Verbandsseite verweisen: http://www.osteopathie.de (PDF). Es sind weitere Anwendungsgebiete für die osteopathische Behandlung sinnvoll. Sprechen Sie uns gerne darauf an.